PM: „Wir machen die Europawahl für alle zur Klimawahl!“

Heute Nacht hat die Grüne Jugend mit einer Foto-Aktion vor dem Kohlekraftwerk Neurath ein Zeichen für den schnellstmöglichen Kohleausstieg gesetzt.

Max Lucks, Bundessprecher der Grünen Jugend, erklärt: „Die Europawahl ist eine Richtungsentscheidung über unsere Zukunft. Wir haben nur noch 10 Jahre, um die größte Krise der Menschheit zu stoppen. Wenn wir  nicht genau jetzt radikal umsteuern und aus der dreckigen Kohle aussteigen, ist es zu spät. Die Klimakatastrophe wird immer mehr zur Überlebensfrage für unsere Generation. Doch wir werden sie nicht alleine aufhalten. Dafür brauchen wir auch die Generationen vor uns. Deshalb machen wir die Europawahl für alle zur Klimawahl. Wir schauen nicht weiter zu, wie unsere Zukunft in Kohlekraftwerken verheizt wird.“

Ricarda Lang, Bundessprecherin der Grünen Jugend, ergänzt: „Wir fordern den sofortigen Einstieg in den Kohleausstieg und ein europaweites Ende der Kohle bis spätestens 2030. Die technischen Voraussetzungen dafür sind längst gegeben. Das einzige, was noch fehlt, ist der politische Wille. Doch es geht um mehr: Wir müssen das System unkrempeln und Klimaschutz überall zur Priorität machen. Deshalb fordern wir einen europaweiten Klimavorbehalt. Der Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen und die Zukunft kommender Generationen müssen endlich über wirtschaftlichen Interessen stehen.“