Klimaschutz. Konsequent!

Ein gerechtes Klima für alle ist eines der grundlegenden Ziele der GRÜNEN JUGEND. Vor diesem Hintergrund sehen wir ein massives Voranschreiten der Klimakrise. Gleichzeitig leisten insbesondere Staaten des Globalen Nordens einen viel zu geringen Beitrag, wenn es um den Umgang mit der Klimakrise geht. Insbesondere bei Emissionsreduktionen und Klimafinanzierung ist zu beobachten, dass Staaten ihre Zusagen und Versprechen nicht halten.
Daher ist die Einrichtung von stärkeren Einhaltungsmechanismen notwendig. Wir unterstützen weiterhin Bestrebungen ambitionierte klimapolitische Zielsetzungen und Maßnahmenpakte in nationales und supranationales Recht zu übernehmen. Wir fordern dabei eine Einklagbarkeit nationaler und ggf. supranationaler Zielsetzung unter der Vorraussetzung eines funktionierenden Rechtsapparats. Damit einhergehen muss die Bekämpfung von Schlupflöchern, wie sie insbesondere bei Emissionshandelsystemen sowie der Klassifizierung von Finanzmitteln und ökologischen Treibhausgassenken zu finden sind. Daher schließt sich in diesem Kontext für die GRÜNE JUGEND die Forderung nach vergleichbaren Transparenzrahmenwerken an, deren Grundlage vergleichbare und belastbare Verfahren zur Überwachung, Berichterstattung und Überprüfung der Zusagen von Staaten sind. Dafür müssen insbesondere für finanzschwache Staaten entsprechende Ressourcen bereitgestellt werden.