Grüne Jugend: Berliner Kreis ignoriert wissenschaftliche Fakten zum Klimawandel

(6. Juni 2017) Leipziger Internetzeitung: Am vergangenen Samstag stellte der sogenannte Berliner Kreis der CDU ein Papier zum Thema Klimawandel vor, in dem unter anderem von „Chancen des Klimawandels“ die Rede ist. Dazu Anne Kämmerer, Sprecherin der Grünen Jugend Sachsen: „Die Behauptung der Klimawandel bringe vor allem Chancen, ignoriert wissenschaftliche Erkenntnisse. Der Berliner Kreis spielt die negativen Auswirkungen eines Abschmelzens des Nordpolareises mit Hinweis auf die vermeintlich unübersichtliche Datenlage herunter und verkennt dabei, dass beispielsweise in Grönland seit 1997 kontinuierlich überdurchschnittlich viel Eis abschmilzt. Ein vollständiges Abschmelzen des Grönländischen Eisschildes würde zu einem Anstieg des globalen Meeresspiegels um etwa sechs Meter führen.“